Amazon droht ein Bußgeld in Höhe von 888 Millionen US-Dollar

Amazon hat eine Rekordstrafe von 888 Millionen US-Dollar wegen Verstößen gegen die DSGVO verhängt

Amazon musste Anfang des Monats stillschweigend einen großen Schlag hinnehmen, als dem Unternehmen die bisher höchste Geldstrafe wegen Datenschutzverstößen in Europa verhängt wurde. Am 16. Juli teilte die luxemburgische Datenschutzbehörde Amazon mit, dass sie wegen Verstoßes gegen die strengen Datenschutzgesetze der EU, bekannt als DSGVO, eine Strafe von 746 Millionen Euro (888 Millionen US-Dollar) zahlen muss.

Die Geldbuße wurde von der luxemburgischen CNPD nach einer Untersuchung der Art und Weise, wie Amazon Kundendaten verarbeitet, erlassen und laut Bloomberg am Freitag in einer behördlichen Einreichung des Unternehmens bekannt gegeben. Die CNPD hat ihre Entscheidung nicht öffentlich kommentiert und nicht sofort auf die Bitte um Stellungnahme reagiert.

en English
X